Moritz Thau_HIGHERES

Moritz Thau_HIGHERES

Moritz Thau_HIGHERES

Abgesagt: Unfollow! Wie Instagram unser Leben zerstört

Nina Schink

Nina Schink

Nina Schink

Die Veranstaltung wurde abgesagt

Nena Schink ist süchtig. Ihre Droge: Instagram. Alles beginnt mit einem Experiment: Für das Jugendportal vom Handelsblatt soll sie selbst zur Influencerin werden. Nena, die sich sonst wenig um die Meinung anderer schert, bettelt nun bei ihren Freundinnen um Likes und Kommentare. Sie räkelt sich vierzig Minuten lang im Bikini auf einer Wassermelonen-Luftmatratze, die sie nur fürs Foto mit in den Urlaub genommen hat.

Nena beginnt sich zu fragen: Warum sexualisiert sich eine Generation, die alle Chancen hat, freiwillig? Schlimmer noch: Instagram kann die Ursache für ein vermindertes Selbstwertgefühl, ein negatives Körperbild und sogar Depressionen sein.

»Unfollow!« ist ein Weckruf. Nena Schink schreibt für alle, die sich gegen Selbstdarstellung und für das echte Leben entschieden haben. Für alle, die ihr Abendessen gern warm und ohne Filter genießen und natürlich für diejenigen, die dort wieder hinkommen wollen.

»Instagram ist schon längst kein neues Phänomen mehr, sondern mit ca. 1 Mrd. Nutzern die meistgenutzte Plattform weltweit. Nena Schink richtet den Scheinwerfer direkt auf die ungefilterte Wahrheit des virtuellen Wahnsinns.« MARION NIELSEN, PRESSE

Zur Autorin

NENA SCHINK, geboren 1992 in Düsseldorf, ist Journalistin und für die Illustrierte Bunte als Society-
Reporterin unterwegs. Aus ihrer Kolumne »Nenas Welt« für Orange by Handelsblatt entstand die Buchidee.
Privat setzt sie sich für Female Empowerment ein und moderierte das Format »Deutschlands Businessfrauen«. Sie lebt in München.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des FrauenThemenMonats 2020 statt. In Kooperation mit dem Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Veranstaltungsdetails

Art:
Lesung
Ort:
Stadtbibliothek Saarbrücken
Gustav-Regler-Platz 1
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-1344 (Verwaltung) / +49 681 905-2200 (Information) / +49 681 905-1335 (Verlängerung)
Datum:
27.10.2020 - 19:30 Uhr
in Kalender speichern

Stadtbibliothek